Girls vom Kuhsee entführen 2 Punkte aus Mering

Nach der knappen Niederlage im ersten Spiel, wollten die Damen im zweiten Saisonspiel zeigen, dass sie nicht nur kämpferisch, sondern auch spielerisch, in der Bezirksliga mithalten können. Mit den Meringerinnen trafen sie aber auf einen starken Gegner, waren diese doch in der Vorsaison ungeschlagen aufgestiegen. Das hieß aber auch, dass die Hochzollerinnen noch eine Rechnung offen hatten.

Unsere Girls begannen das Spiel mit einer aggressiven Abwehr und fanden schnell Lösungen gegen die offensive Deckung der Gastgeberinnen. Obwohl im Angriff immer mal wieder Fehlwürfe eingestreut wurden, führten die Damen durch eine starke Deckung und eine gut aufgelegte Torhüterin nach den ersten 15 Minuten mit 7:2. Der Rest der ersten Halbzeit gestaltete sich etwas ausgeglichener, da die Abschlussschwäche blieb und wie zu erwarten auch die Heimmannschaft hin und wieder Tore erzielte. Trotz allem ging es mit einer, auch in der Höhe verdienten, 6-Tore-Führung (11:5) in die Pause.

Der Beginn der zweiten Hälfte war fast noch besser als der der ersten. Die Abwehr machte weiter Druck auf den Angriff der Gastgeberinnen, zwang diesen zu Fehlern und die Hochzollerinnen nutzen die ergebenden Chancen auch durch Tempospiel besser. So baute unsere Mannschaft ihren Vorsprung auf teilweise 12 Tore aus. Zur Mitte des zweiten Spielabschnitts erlaubten sich die Girls eine Schwächephase und nutzten vor allem eine 6 gegen 4 Überzahl nicht, um den Sack zu zumachen. Dennoch geriet der Sieg nie in Gefahr und am Ende stand ein überzeugender 25:17 Erfolg in den Büchern.

Die klare Leistungssteigerung, vor allem im Angriff, lässt alle positiv auf die Saison blicken. Mit dem nächsten Spiel am Sonntag gegen die Mannschaft vom FC Straß wird auch die Heimsaison endlich eröffnet. Hier gilt es, die positive Entwicklung fortzuführen und den zweiten Sieg einzufahren. Zum Heimspiel würden sich unsere Girls über zahlreiche Unterstützung freuen. Das gilt auch für alle anderen Mannschaften, die an diesem großen Heimspieltag auf der Platte stehen werden.

Es spielten: Chmielewski, Tamara (Tor); Thompson, Jessica (2); Nerlinger, Jutta (5/2); Biegl, Samantha; Birmann, Alina; Schettler, Clara-Luise (2); El Zeer, Sarah; Nerlinger, Pia; Nerlinger, Judith (5/1); von Trotha, Ariane (2); Lehl, Saskia (5); Gruber, Katrin (4)