Überzeugende Siege der D-Jugend vor heimischem Publikum

Nachdem die männliche D-Jugend erfolgreich mit 3 Siegen aus 3 Spielen in die Saison gestartet war, sollten auch die beiden Heimspiele am vergangenen Sonntag gewonnen werden. Da es für die meisten Jungs die zweite Saison in der D-Jugend ist und die, die in ihrem ersten Jahr D-Jugend sind, sich sehr schnell in das Team integriert haben, soll diese Saison erfolgreich werden. Die Jungs sind heiß darauf, um die Meisterschaft mitzuspielen!

Im ersten Spiel ging es gegen den SV Mering. Das Spiel startete ausgeglichen, denn beide Mannschaften waren erfolgreich im Angriff und in der Abwehr noch nicht nah genug am Gegenspieler. So konnte man sich die ersten 10 Minuten nicht wirklich absetzen (8:7). Dann aber begannen die Hochzoller Jungs in der Abwehr richtig zu kämpfen und spielten vorne weiterhin konsequent ihre Angriffe zu Ende. Deshalb konnten sie sich absetzen und nach 20 Minuten hatten die Jungs das Spiel entschieden (15:7). Sie gewannen das Spiel ganz klar dank der starken Abwehrleistung und dem Vertrauen, dass im Angriff nach gewonnenen Bällen die Tore folgen. So kassierten die Jungs beispielsweise in der zweiten Halbzeit nur 3 Gegentore. Am Ende gewann die D-Jugend der DJK Augsburg-Hochzoll verdient mit 19:10.

Das zweite Spiel begann ähnlich wie das Erste. Die Jungs brauchten am Anfang ein wenig Zeit, um sich in der Abwehr auf den Gegner einzustellen, warfen aber im Angriff von Beginn an ihre Tore. Nach 5 Minuten und 3:3 Spielstand bekamen sie den Gegner in den Griff und bauten bis zur Halbzeit einen Vorsprung von 11:4 aus. In der zweiten Halbzeit hielten die Jungs immer einen Abstand von mindestens 6 Toren zum Gegner und gewannen das Spiel am Ende souverän mit 20:11.

Nach diesen weiteren 2 erfolgreichen Spielen sind die Hochzoller Jungs nun ungeschlagener Tabellenführer. Es gilt nun nicht übermütig zu werden und weiterhin konzentriert zu arbeiten, dann haben die Jungs weiterhin das Potential oben mitzuspielen. Am nächsten Spieltag wartet der Tabellenzweite auf die Jungs, hier wird es umso wichtiger zu gewinnen.