Herren mit Sieg und Niederlage in englischer Woche

Die Handballherren der DJK Augsburg-Hochzoll haben die englische Woche mit einer Niederlage gegen Meitingen am Sonntag beendet, nachdem man zuvor am Donnerstag Bäumenheim schlagen konnte.

In Bäumenheim zeigte man von Beginn an, dass man heute zwei Punkte mitnehmen wollte und ging mit 4:1 in Führung. Die Abwehr bildete dabei die Grundlage für die frühe Führung. Im Lauf der ersten Halbzeit Baute man den Vorsprung auf bis zu 5 Tore aus. Die Gastgeber ließen aber nicht locker und konnten in den letzten Minuten nochmal auf 16:13 zur Halbzeit verkürzen. Nach der Halbzeit konnten sich die Hochzoller zunächst einer Drangphase der Bäumenheimer (17:16) erwehren, danach konnte man die Führung wieder ausbauen (25:20, 28:23). Doch zum Schluss gelang es den DJKlern nicht mehr, hinten "dicht" zu machen und gerade den Bäumenheimer Mittespieler bekam man nicht zu packen. So verkürzte Bäumenheim erneut Tor um Tor und kam in der letzten Minute doch noch auf ein Tor ran (33:32). Gegen die nun offene Deckung der Gäste konnte sich dann aber Korbinian Rembt durchsetzen und traf zum vielumjubelten 34:32. Den folgenden schnellen Abschluss konnten die Hochzoller dann noch einen Gegenstoß zum 35:32 Endstand folgen lassen.
Es spielten für die DJK gegen Bäumenheim: Köber, Walter (Tor); Juhl (7/3), Müller (2), Weixler (4), Geißenberger (2), Pfundner, Dovids (2), Rembt (11), Vathke (2), Ludwig (2), Maurer (3)

Am Sonntag stand dann bereits das Spiel gegen den Zweitplatzierten aus Meitingen auf dem Programm. Auch hier startete man gut in die Partie und konnte trotz der eigenen Fehler in Führung gehen (3:1). Aber den Hochzollern war schon eine gewisse Unruhe anzumerken, gerade die Abwehr stand nicht konzentriert wie sonst und gegen die stabile Abwehrformation der Gäste tat man sich schwer. Mitte der ersten Halbzeit ging Meitingen zum ersten mal in Führung (7:8), ehe Hochzoll wieder das Heft in die Hand nahm (13:11). In den letzten fünf Minuten gelang leider kein Treffer mehr und Meitingen konnte zur Halbzeit wieder ausgleichen (14:14). In der zweiten Halbzeit dann war dann Meitingen das Team, das voran ging. Die Gastgeber gingen immer in Rückstand um im Anschluss wieder auszugleichen, bis die Gäste dann mit einem 3:0 Lauf die Führung ausbauten. Im Anschluss wollte Hochzoll dann vor allem im Angriff nicht mehr viel gelingen, die Meitinger spulten ihr Pensum souverän ab und zogen davon (22:30). Die DJKler waren nicht mehr in der Lage, zu verkürzen und so ging das Spiel mit 26:34 verdient verloren. Es spielten für die DJK: Walter, Köber (Tor); Juhl (4/1), Müller, Weixler (6/1), Seyfried, Geißenberger, Bösl (1), Pfundner, Dovids (3), Rembt (7), Vathke, Ludwig (5), Maurer

Am nächsten Sonntag um 17 Uhr geht es für die Jungs um Trainer Romeo Stoica nach Günzburg zum bislang ungeschlagenen Tabellenprimus. Bis dahin sollten die Jungs ihre Akkus wieder aufladen, wenn man nicht noch mehr Minuspunkte auf dem Konto haben möchte.