Herren 1 - Landesliga

Verdienter Klassenerhalt im ersten Jahr!

Während die Herren 1 ihren zweiten Derbysieg über Haunstetten und den damit gesicherten Klassenerhalt feierte, ahnte noch keiner die Entwicklungen der nächsten Zeit. Wenige Tage später kam die Hiobsbotschaft, dass der BVV am 12.03.20 den Spielbetrieb für beendet erklärte. Trotz allem Verständnis war die Enttäuschung bei den Mannen um Cheftrainer Achim Goldbach groß. Schließlich hatten sie sich einiges für den letzten Spieltag in der heimischen Halle vorgenommen. Mit zwei Siegen über Bobingen und Vierkirchen wollte man die bitteren Niederlagen aus der Vorrunde wiedergutmachen und damit den vierten Tabellenplatz zurückerobern. Da die Tabellennachbarn aus Weißenhorn aber zum Zeitpunkt des Saisonabbruchs ein Spiel und einen Punkt mehr auf dem Konto hatten, beendete die H1 die Saison „nur“ auf dem fünften Platz. Dennoch war es für die erste LL-Saison mehr als man sich zu Beginn erträumt hatte. Nach einer durchwachsenen Vorrunde mit fünf Niederlagen und drei Siegen, musste sich die H1 in der Rückrunde nur dem Liga Primus Herrsching knapp im Tiebreak geschlagen geben. Kaum auszudenken was möglich gewesen wäre, hätte man sich von Beginn an so präsentiert. Dennoch gilt es in der kommenden Saison, den Platz in der LL weiter zu festigen und den Klassenerhalt frühestmöglich zu sichern. Leider werden bei diesem Vorhaben „Polenböller“ Martin Grzybek und „Oldie“ Michi Dietrich nicht mehr mit auf dem Feld stehen. Danke für die schlagkräftige Unterstützung und die geile Zeit!
Verstärkung kommt von den Ligakonkurrenten aus Weißenhorn und Neuburg: Dauertrainingsgast Christoph (Schnapsi) Reiter und Kai Pilz werden in Zukunft bei den DJK ordentlich mitmischen. Auch auf der Trainerbank hat sich etwas getan: Cheftrainer Achim Goldbach möchte sich auf seine Funktion als (Zu-)Spieler konzentrieren. Lynn Drigalski aus der D1 wird nun die taktischen Zügel in die Hand nehmen. Willkommen Lynn bei der „Chaos-Truppe“ und vielen Dank an Achim für deinen großen Einsatz! Ein besonderer Dank gilt auch den Fans und Spielerfrauen für die grandiose Unterstützung… wir hoffen, auch in der kommenden Saison auf euch zählen zu dürfen.