Herren 1 - Bezirksliga

#RoadToLandesliga - Again

Die Vorzeichen standen am Anfang der Bezirksliga-Saison 2017/2018 gut, als erneut das Ziel „Aufstieg in die Landesliga“ ins Auge gefasst wurde. Zahlreiche vielversprechende Neuzugänge, ein kompetentes Trainerteam - bestehend aus Sonja Zellner, Christian Lippert und Achim Goldbach - sowie sechs von neun Spieltagen in der heimischen Zwölf-Apostel-Halle gaben allen Grund zur Hoffnung, dass das Ziel dieses Mal endlich erreicht wird.

Umso größer war die Enttäuschung am Ende der Saison, als nur Platz 3 verbucht werden konnte. Gründe hierfür waren unnötige Niederlagen gegen Mannschaften aus dem Tabellenkeller sowie mangelnde Konstanz als Folge teils mauer Trainingsbeteiligung. Erschwerend kam hinzu, dass Zuspieler Fabian Brenner nach wenigen Spieltagen leider verletzungsbedingt die Saison frühzeitig beenden musste und auch Mittelblocker Christoph Wittmann das Team nur beschränkt unterstützen konnte. Insgesamt war die Saison geprägt von zahlreichen Wehwehchen und Verletzungen. Zudem haben die beiden Neuzugänge Markus Heimbrock und Marco Poli noch vor Saisonbeginn den Herren 1 wieder den Rücken gekehrt, sodass auf einigen Positionen die Alternativen fehlten.

Erfreulicherweise konnten sich die Neulinge Jonas Hamperl und Michael Mikoschek bestens ins Team integrieren und avancierten zu Leistungsträgern. Auch Rückkehrer Andreas Gruber wurde nach seinem Bayernliga-Intermezzo in Bobingen mit offenen Armen empfangen und beeindruckte durch hammerharte Angriffe. Welches Potential in der Mannschaft steckt wurde durch souveräne Siege gegen den Bezirksliga-Meister Donauwörth und Vizemeister Memmingen deutlich. Jetzt gilt es, diese positiven Ereignisse als Motivation in die neue Saison zu nehmen.

Cheftrainerin Sonja Zellner wird in der kommenden Saison nicht mehr die taktischen Fäden am Spielfeldrand ziehen. Wir danken Dir sehr für Deine Unterstützung und Deinen Einsatz! Achim Goldbach und Jonas Hamperl übernehmen stattdessen das Ruder und heizen den Herren 1 bereits mit einem straffen Fitnessprogramm in der Vorbereitung ordentlich ein.

Auf dem Transfermarkt konnten Adrian Bronder, Benjamin Dietz und Moritz Maier, besser bekannt als Tingel, als Neuzugänge gewonnen werden. Zusätzlich erhalten die Jugendspieler Timon Feistauer und Luis Priller bereits die Möglichkeit H1 Luft zu schnuppern. Abgänge sind keine zu vermelden, nur Christoph Wittmann wird aufgrund seiner körperlichen Beschwerden eine Saison pausieren.

Es wird sich zeigen, ob die Herren 1 aus den Pleiten und Pannen der vergangenen Saison ihre Lehren ziehen konnten und sie ihre manchmal durchblitzenden Stärken in die neue Saison tragen werden. Vielleicht schmückt dann im nächsten Saisonbericht #Aufsteiger den Titel. Schon der erste Spieltag am 22. Oktober könnte wegweisend sein. Die Gegner heißen TSV Friedberg III und TSV Königsbrunn, welche beide einige erfahrene Spieler aus höheren Ligen im Kader haben. Davor wird aber noch in der Vorbereitung und einem Trainingslager viel Schweiß fließen müssen.