Herren 3 - Kreisliga & U20 männlich

Aller guten Dinge sind drei!

Der Start mit Timon als Trainer und auch das Freundschaftsspiel gegen Haunstetten letzte Saison wirkten durchaus vielversprechend, was den abrupten Saisonabbruch umso schmerzhafter machte.
Auch dieser Saison fiebert die im Wesentlichen erhalten gebliebene Mannschaft wieder entgegen. Neuzugänge gibt es bislang keine. Dafür wird Oleksandr verabschiedet, der sich an das Abenteuer Herren 2 wagt. Tobi unterstützt das Team leider nur noch beim Feiern. Besonders bedauernswert ist der Abgang des Trainers Timon, der jetzt voraussichtlich die weibliche Jugend unterstützen wird.
Da sich bislang auch kein Ersatz gefunden hat, steht das bunt gemischte Team nun vor der großen Aufgabe, das Training in die eigene Hand zu nehmen. Unterstützung wird hier die Herren I liefern.
Nach der Entscheidung, sich den kommenden Herausforderungen gemeinsam zu stellen, befindet sich das Team bereits seit August unter dem Motto „voneinander und miteinander lernen“ wieder in der Halle.
Besonders stark wurde zunächst der Fokus auf die Grundlagen gelegt. Das Ziel ist es, Schritt für Schritt gemeinsam ein Team auf die Beine zu stellen, das sich in der Saison gut behaupten kann. Das funktioniert aktuell sehr gut, da der Spaß am Volleyball und die sympathischen Kollegen der Mannschaft zusammenschweißt. Auf lange Frist ist aber abzusehen, dass ein Trainer unabdingbar ist. Aus diesem Grund hofft die Herren 3, dass sich bald jemand findet, der sich dem motivierten Team annimmt.