Aktuelle Spielberichte

Damen 1 zu Gast in Mauerstetten

Wichtiges Auswärtsspiel gegen Mauerstetten

Nachdem wir unser Volleyball-Können gegen Fürth mal wieder nicht aufs Feld bringen konnten, mussten wir uns leider vor heimischer Kulisse 3:1 geschlagen geben. Und wieder reichte es mal wieder nur zu einem Satzgewinn, in dem wir stellenweise abrufen konnten, was wirklich können.
Das soll sich gegen Mauerstetten ändern und wir nehmen uns fest vor über die komplette Spielzeit eine konstante Leistung abzurufen, um die vielen Höhen und Tiefen zu nivellieren.

Verschenkte Punkte, Verletzungsschock und Mega-Comeback - Die Herren 2 in Lauingen

Am dritten Spieltag der Saison ging es für uns bereits zum zweiten mal nach Lauingen. Hier erwartete uns neben dem Gastgeber auch der bis zu diesem Tag ungeschlagene Tabellenführer vom VfR Jettingen.

Blitz-Start sichert den ersten Satz

Damen I optimistisch für kommendes Heimspiel!

Rückblick aus Ansbach

Vor zwei Wochen mussten wir uns in Ansbach mit 1:3 geschlagen geben. Es lief leider nicht wie erhofft: die Aufschläge waren Geschenke für Ansbach, unsere Annahme wackelte und auch die Angriffe landeten im Netz, im Aus oder ordentlich in den Armen der Fränkinnen. Positiv müssen wir jedoch sehen, dass wir nicht den Kopf hängen gelassen haben und wir immer weiter versucht haben unsere Leistung wieder abzurufen. Andernfalls hätten wir sonst auch keinen Satz gewinnen können.

Vorschau auf das Spiel gegen den TV Fürth 1860

Damen 2: 3 Punkte am Sonntag Abend

Eine ungewohnte Situation bot sich am heutigen Sonntagabend unserer zweiten Damenmannschaft. Kurz vor dem Tatort bestritten sie heute ein Punktspiel gegen den Aufsteiger aus Türkheim.

Nachdem sich die Teams aus Augsburg, Türkheim und Schwabmünchen am Staffeltag nicht auf einen gemeinsamen Termin einigen konnten, wurde der Spieltag gesplittet. Mehrere Seltenheiten boten sich somit dem Zuschauer in der Zwölf-Apostel-Halle. Sonntagabend, 18:00 Uhr ein einziges Spiel und das in der Bezirksliga.

U14: Erstes Heimspiel

Diesen Sonntag hatten die Jüngsten (und Kleinsten) des Vereins die Möglichkeit vor heimischer Kulisse Volleyball zu spielen. Hochmotiviert trafen sich alle um halb 10 um zwei Felder für sechs Teams aufzubauen. Nachdem zwei Mannschaften nicht angetreten waren, einigte man sich auf den Modus Jeder-gegen-Jeden. Drei Spiele mussten somit absolviert werden. Den Start legten die Kleinsten gegen Jettingen hin. Der erste Satz begann aber etwas zögerlich. Keine Punktzahl im zweistelligen Bereich wurde erzielt.

Damen 1: Eine Woche nach bitterer Niederlage in Ansbach

Es ist nun eine Woche vorbei, seit wir in Ansbach 1:3 verloren. Der Eindruck, dass wir an sehr vielen Bauchstellen arbeiten müssen, hat sich auch durch „eine Nacht drüber schlafen“ nicht verbessert. Es war wie verhext: die Aufschläge waren Geschenke für Ansbach, unsere Annahme wackelte und auch die Angriffe landeten im Netz, im Aus oder ordentlich in den Armen der Fränkinnen. Positiv müssen wir jedoch sehen, dass wir nicht den Kopf hängen gelassen haben und wir immer weiter versucht haben unsere Leistung wieder abzurufen. Andernfalls hätten wir sonst auch keinen Satz gewinnen können.

Damen 3: Keine Punkte am dritten Spieltag

Damen 3 ohne Punkte am dritten Spieltag

Herren 1: Einen Schnaps(i) auf Ex

Herren 1: Einen Schnaps(i) auf Ex
Mit einem 3:0-Sieg (25:21, 25:23, 25:13) gegen den Bayernliga-Absteiger TSV Neuburg konnten die Herren 1 an ihrem dritten Landesligaspieltag das Win/Loss-Verhältnis wieder ausgleichen (2:2) und sich damit einen Platz in der Tabellenmitte vorrübergehend sichern.

Damen I in Ansbach

Man sieht sich immer dreimal… viermal…

Rückblick auf die Saison 17/18

Dritte Liga: 3:2 Sieg sichert zwei Punkte

Damen I machen es spannend.

Am Samstag begrüßte die DJK den TSV Unterhaching in heimischer Halle. Der Aufsteiger aus der Regionalliga war hoch motiviert den erfahrenen Damen aus Augsburg ein paar Punkte zu klauen.
Die DJK startete etwas holprig in den ersten Satz und konnte zum Anfang der Partie keine Lösung gegen den hohen Block der ,,Hachinger Hasen“ finden. Zudem waren auch die Aufschläge nicht druckvoll genug. So musste die Mannschaft um Trainer Niko Roppel den ersten Satz an die Gegner abgeben (16:25).


Subscribe to Front page feed